Wir sind Mitglied in der IASP - International Association for Suicide Prevention
Veranstaltungen
Tagungen und Themen
Headerbild
DGS-Hilfe

Veranstaltungen der DGS

Die DGS richtet in ihrer Funktion als Dachverband der Suizidprävention in Deutschland zweimal jährlich Fachtagungen zum Thema aus. Im März findet dabei die kleinere wissenschaftliche Frühjahrstagung statt, während im September bzw. Oktober die auf einen größeren Teilnehmendenkreis ausgerichtete Herbsttagung angeboten wird. Neben den genannten Tagungen finden gelegentlich weitere Veranstaltungen u.a. in Zusammenarbeit mit dem Nationalen Suizidpräventionsprogramm statt.

Anstehende Veranstaltungen:

Programm der aktuellen Frühjahrstagung 2021 – 4./5.3.2021 (online):

Programm Frühjahrstagung 2021

Dokumentation früherer Tagungen

AusgabeThemaDatumPDF
47. JahrestagungSuizidalität und selbstdestruktives Verhalten bei Jugendlichen und jungen ErwachsenenRegensburg 2019PDF-Download
47Aktuelle Forschungsergebnisse der Suizid-und Suizidpräventionsforschung21.-23.3.2019PDF-Download
46. JahrestagungGroßstadt, Arbeitsleben und suizidales VerhaltenFrankfurt am Main 2018PDF-Download
46Suizidprophylaxe 4.0: Internet und Soziale Medien. Möglichkeiten und Risiken8.-10.3.2018PDF-Download
45. Jahrestagung„Wenn das Altwerden zur Last wird“
Suizidalität und Suizidprävention im Alter
Hamburg 2017PDF-Download
45Weltanschauung, Religion, Spiritualität und Suizidalität23.-25.3.2017PDF-Download
44. JahrestagungSuizidalität im Kontext hausärztlicher BetreuungHalle an der Saale 2016PDF-Download
44Deutschland hat ein Präventionsgesetz - Chancen für die Suizidprävention10.-12.3.2016PDF-Download
43. JahrestagungAspekte der SuizidpräventionHall/Tirol 2015PDF-Download
43Suizid im Recht12.-14.3.2015PDF-Download
42. JahrestagungSucht und Suizidalität – ein doppeltes Tabu?!Köln 2014PDF-Download
42Suizidprävention in Umwelt und bei Bauwerken27.-29.3.2014PDF-Download
41. JahrestagungSuizidalität im Kontext psychischer ErkrankungenDresden 2013PDF-Download
41Was schützt vor Suizidalität?14.-16.3.2013PDF-Download
40. JahrestagungEinblicke in aktuelle Tendenzen der SuizidpräventionRostock 2012PDF-Download
40Suizidalität und Suizidprävention in der Schule22.-24.3.2012PDF-Download
39. JahrestagungGesprächsführung und die Rolle der Beziehung in der SuizidpräventionStuttgart 2011PDF-Download
39Körper und Suizidalität24.-26.3.2011PDF-Download
38. JahrestagungEinblicke in aktuelle Tendenzen der SuizidpräventionHall (Österreich) 2010PDF-Download
38Suizidalität und die Anderen11.-13.3.2010PDF-Download
37. JahrestagungLebenskrise - Trauma - Depression / Unterschiedliche Ansätze im Umgang mit SuizidalitätBerlin 2009PDF-Download
37Aggression und Impulsivität bei suzidalem Verhalten26.-28.3.2009PDF-Download
36. JahrestagungSuizidprävention und KrisendiensteNürnberg 2008PDF-Download
36Suizidalität im höheren Lebensalter13.-15.3.2008PDF-Download
35. JahrestagungDer suizidale JugendlicheInnsbruck 2007PDF-Download
35Versorgungssituation von Menschen in suizidalen Krisen22.-24.3.2007PDF-Download
34. JahrestagungSchuld und Scham im Kontext von Suizidalität und KrisenprozessenTübingen 2006PDF-Download
34Suizidalität  und Migration23.-25.3.2006PDF-Download
33. JahrestagungHandlungsebenen in der SuizidpräventionHamburg 2005PDF-Download
33Suizidologie Up-Date" - neue wissenschaftliche Entwicklungen
und Ergebnisse in der Suizidologie
10.–12.3.2005PDF-Download
32. JahrestagungMultiprofessionelle SuizidpräventionBonn, Bad Godesberg 2004PDF-Download
32Nationales Suizidpräventionsprogramm für Deutschland -
Tagung zur Erarbeitung des Programms
25.–27.3.2004PDF-Download
31. JahrestagungSuizidprävention und LebenszyklusSalzburg 2003 (zusammen mit ÖGS)PDF-Download
31Suizidalität - Klinische Fallstudien27.–29.3.2003PDF-Download
30. JahrestagungVernetzung und KooperationWürzburg 2002PDF-Download
30Suizidalität und neue Medien - Gefahren und Möglichkeiten14.-16.3.2002PDF-Download
29. JahrestagungWege aus der Krise - Krise der Hinterbliebenen bei SuizidChemnitz 2001PDF-Download
29Neurobiologie suizidalen Verhaltens2001
28. JahrestagungWege ins Leben - zur suizidalen Krise von Kindern und JugendlichenHannover 2000PDF-Download
28Trauma und Suizidalität30.3.-1.4.2000PDF-Download
27. JahrestagungSuizidologie und Suizidprävention am Ende des 20. JahrhundertsBayreuth 1999PDF-Download
27Entstehungsbedingungen für Suizidalität1999
26. JahrestagungSuizidales Verhalten im AlterWürzburg 1998
26Geschlechtsspezifische Aspekte suizidalen Verhaltens1998
25. JahrestagungHilfe für die HelferKrefeld 1997
25Therapie suizidalen Verhaltens1997
24. JahrestagungKrisendienste flächendeckend?! Vom Krisenberater zum Lückenbüßer – von der Suizidprävention zur PflichtversorgungBerlin 1996
24Qualitätssicherung von Suizidprävention/Krisenintervention1996
23. JahrestagungZwischen Notwendigkeit und Illusion. Suizidprävention: Strukturen, Methoden, ModelleSchwerin und Rampe 1995
23Persönlichkeit und suizidales Verhalten1995
22. JahrestagungLebensbrüche – Suizidalität und ScheiternFreiburg 1994
22Suizidalität und psychotische Erkrankung – Therapeutische Erfahrungen
und wissenschaftliche Ergebnisse
1994
21. JahrestagungSuizidprävention in einer sich wandelnden GesellschaftDresden 1993
21Abhängigkeit und suizidales Verhalten1993
20. JahrestagungGesellschaftliche und psychologische Deutungsmuster von SuizidalitätMünchen 1992
20Epidemiologie, Versorgungsstandards,
klinische Aspekte in der Suizidologie
1992
19. JahrestagungDer Suizid bei alten Menschen – Die Rolle der Ehrenamtlichen in der Suizidprävention – Risiko – versus parasuizidales Verhalten Jugendlicher – Krisenintervention im Allgemeinkrankenhaus u.a.Hamburg 1991 (16. IASP Kongress)
19Suizid – Information und Wirkung der Berichterstattung durch die Tageszeitung und Illustrierte (in Bad Boll)1991
18. JahrestagungWas Leben lebenswert macht – Suizidprävention und Krisenintervention als medizinisch-psychosoziale AufgabeRavensburg-Weissenau 1990
18Prävention, Behandlungsmodelle und therapeutische Strategien bei suizidalem Verhalten1990
17. JahrestagungKrisenintervention im Spannungsfeld zwischen institutionellem und individuellem HilfsangebotDortmund 1989
17Krankheit und Suizid1989
16. JahrestagungBestandsaufnahme über Modelle und Erfahrungen der Suizidverhütung und KriseninterventionRegensburg 1988
16Beratung und psychotherapeutische Arbeit mit Suizidalen –
theoretische Konzepte und praktischer Alltag
1988
15. JahrestagungGrenzgänge zwischen Selbstzerstörung und Selbstbewahrung – Suizidprävention als Hilfe in LebenskrisenHildesheim 1987
15Depression und Suizid im Alter1987
14. JahrestagungÜberlebensversuche – Suizidalität bei Kindern und JugendlichenBerlin 1986
14Frühjahrstagung der DGS und 1st European Symposium on Empirical Research of Suicidal Behavior: München, 19861986
13. JahrestagungSelbstmordverhütung – mit und ohne PsychiatrieStuttgart 1985
13Selbstmord bei Schülern und Jugendlichen,
Aktuelle Fragen zur Statistik, Forschung und Intervention
1985
12. JahrestagungLebenshilfen – Selbstmordverhütung heuteHamburg 1984
12Methodische Probleme der Evaluation bei ambulanten Institutionen1984
11. JahrestagungLebenskrisen - Möglichkeiten der Bewältigung und Laienhelfer in der Suizidprophylaxe: billiger und besser?Tübingen 1983
11Suizidhandlungen im Krankenhaus, Methodenprobleme und Erklärungsansätze der Erforschung suizidalen Verhaltens1983
10. JahrestagungPraktische Selbstmordverhütung – Rechtliche, soziale und persönliche FragenMünchen 1982
10Selbstverständnis der DGS. Fragen der Praxis an die Forschung1982
9. JahrestagungDer Freitod sei ein Privileg des Humanen – Améry-Fragen, Annäherungen, GrenzenLüneburg 1981
9Werkstatt-Gespräch: Beiträge aus Forschung und Praxis1981
8. JahrestagungWas im Leben hältKassel 1980
8Darstellung laufender Forschungsprojekte innerhalb der DGS1980
7. JahrestagungLebensalter und SuizidGöttingen 1979PDF-Download
7Ambulante Dienste in der Selbstmordverhütung1979
6. JahrestagungErziehung und SelbstmordverhütungKoblenz 1978
6Ausarbeitung eines Konzepts zur stationären Betreuung
von Suizidpatienten
1978
5. JahrestagungSelbstmordverhütung: Anmaßung oder Verpflichtung?Hamburg 1977
55. Symposium der DGS1977
4. JahrestagungWie gehen wir mit Suizidpatienten um?Dortmund 1976
44. Symposium: Beurteilung der Suizidalität1976
3. JahrestagungVortrag von Pohlmeier über "Ängste, die Suizidpatienten auslösen", im Rahmen der Tagung für Schwestern, Pfleger, Sozialarbeiter in der NervenheilkundeHeidelberg 1975
33. Symposium: Katamnestische Untersuchungen nach Suizidhandlungen
und Behandlungskonzepte von neuen Einrichtungen zur Suizidprophylaxe
1975
2. JahrestagungSelbstdarstellung der DGS im Rahmen des Kongresses für ärztliche FortbildungBerlin 1974
22. Symposium über Suizidfragen1974
1. JahrestagungMit einem Vortrag von Erwin RingelLindau 1973
1Symposium über das suizidale Syndrom1973
GründungsversammlungMünchen 1972

Suizidprävention ist möglich.
Unterstützen Sie uns dabei, die Zahl der Selbsttöungen in Deutschland weiter zu verringern.

Die Deutsche Gesellschaft für Suizidprävention (DGS) ist seit 1972 die übergreifende Fachgesellschaft für alle Einrichtungen und Personen, die sich in Forschung, Lehre oder Praxis mit Suizidprävention als Hilfe in Lebenskrisen befassen.

Deutsche Gesellschaft für Suizidprävention - Hilfe in Lebenskrisen e.V.

Geschäftsstelle
Stromberger Straße 2
55545 Bad Kreuznach
Telefon: 0671-20278566
E-Mail: dgs.gf(at)suizidprophylaxe.de
www.suizidprophylaxe.de

Unsere Kooperationspartner

Unterstützen Sie uns